Regelwerk RDR2

Grundsätzliches

1.) Es wird Hardcore-Roleplay gespielt. D.h., dass inGame ausschließlich "in der Rolle" gesprochen werden darf. Informationen von Außerhalb des Spiels sind nicht zu verwenden. Außerhalb des Roleplays darf zudem nicht über das Roleplay gesprochen werden. Eine Ausnahme hierzu sind Supportfälle.
1.1.) Eine weitere Ausnahme hierzu stellen das Forum in den entsprechenden RP-Sektionen dar sowie die Fraktions- und Roleplaychannel im Teamspeak.
2.) Die Verwendung von Drittprogrammen außer Grafikmods ist in jeglicher Weise streng verboten.
3.) Situationen dürfen ausschließlich realistisch gespielt werden. Alle Aktionen, die entgegen der Logik sind, sind verboten.
4.) Das Leben ist das höchste Gut, das ein Charakter hat. Es muss zu jedem Zeitpunkt geschätzt werden und steht über jedem anderen, materiellen Wert.
5.) Der Server ist ab 16 Jahren. Explizite, sexuelle Inhalte sowie jegliche sexuelle Inhalte mit kindlichen Charakteren sind verboten.

Der Roleplay-Charakter

1.) Der Roleplay-Charakter muss einen Vor- und Zunamen besitzen.
2.) Alle erdenklichen Charaktere können gespielt werden, sofern sie in die Zeit und die Thematik passen. Eine Ausnahme stellen alle Charaktere dar, die wirklich gelebt haben. Jeder Spieler muss einen individuellen Charakter erfinden.
3.) Auf die im Roleplay verwendete Sprache ist zu achten. "Digger", "Vallah" oder andere umgangssprachliche, moderne Redensweisen sind nicht erwünscht.
4.) Der Char, den man spielen möchte, muss eine realistische Größe haben. Natürlich gibt es große und kleine Menschen, allerdings sind kleinwüchsige Charaktere nicht erwünscht.

Verhaltenskodex

1.) Es ist alles erlaubt, was dem Roleplay und der Logik des Roleplay-Themas entspricht. Ausnahmen wie folgt:
1.1.) Im Teamspeak gilt es grundsätzlich, ein respektvolles Miteinander zu wahren. Wir weisen erneut darauf hin, dass in keinerlei Weise über das stattfindende Roleplay gesprochen werden darf.
2.) Harte Beleidigungen, die dem Roleplay zuträglich sind, sind gestattet. Grundlose oder extrem diskriminierende Beleidigungen sind im Roleplay nicht erwünscht.
2.1.) Anstößige Rassenbegriffe wie "Neger" etc. sind im Roleplay nicht zu verwenden. Dies gilt für alle Menschengruppen.
3.) Grundsätzlich setzen wir voraus, dass unsere Spieler miteinander Spaß haben sollen und das Roleplay nicht in Frust ausarten soll. Daher ist das gezielte "Niedermachen" einzelner Spieler oder Gruppierungen nicht erwünscht; auch dann nicht, wenn man per se nicht gegen Regelungen verstößt. Wir sind alle hier, um Spaß am Spiel zu haben.

Streaming

1.) Jeder Spieler kann, auch ohne sich vorher dafür angemeldet zu haben, von unserem Server streamen.
2.) Wir bitten alle Streamer im Streamtitel "michecortes.de" zu hinterlegen und ein !server - Command für die Zuschauer bereitzuhalten.
3.) Alle Spieler, die sich für unser Projekt whitelisten lassen, sind automatisch damit einverstanden, dass im laufenden Spiel Aufnahmen und Liveübertragungen von ihren Spielcharakteren und den entsprechenden Stimmen gemacht werden dürfen.
4.) Die Administration behält sich vor, Sendelizenzen zu entziehen, wenn die Qualität des Streams oder der Videos, die hochgeladen wurden, nicht unserer allgemeinen Norm entsprechen. Das Verhalten des Streamers ist hierfür ausschlaggebend.
4.1.) Spieler, die die Sendelizenz entzogen bekommen haben, können ggf. weiterhin auf dem Server spielen. Ein Verstoß gegen den Entzug der Sendelizenz bringt einen Permaban mit sich.

Supportfälle

1.) Alle Verstöße gegen die Serverregeln können via Video oder ggf. via Screenshot im Support gemeldet werden.
1.1.) Meldungen ohne entsprechende Beweismittel können nicht bearbeitet werden.
1.2.) Supportangelegenheiten können im Teamspeak geklärt werden. Hierfür bitte in der entsprechenden Wartehalle einfinden und Talkpower mit einem Betreff anfordern.
1.3.) Bei Verstößen gegen die Serverregeln behält sich das Supportteam vor, Spieler für eine gewisse Zeit oder auch dauerhaft vom Spielgeschehen auszuschließen.
2.) Ist ein Spieler der Meinung, dass das, was gerade im Roleplay passiert, gegen die Regeln verstößt, so wird das Roleplay dennoch von allen Parteien beendet/zu Ende gespielt. Das frühzeitige Verlassen der Situation ist nicht erlaubt.
3.) Alle Supportfälle werden gemäß unseres Supportleitfadens bearbeitet:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1i0XYIjb6ILRta3R9VMDe7CPDSy7npsqmgYWCondT88Y/edit?usp=sharing
4.) Beschwerden über Supporter und/oder deren Entscheidungen werden schriftlich an supportleitung@michecortes.de gerichtet.

Housing

1.) Clans:
1.1.) Clans können mit einem Clantoken und einer Clanflagge mit bis zu 5 Mann einen Clan gründen. Hierfür wird kein Antrag benötigt.
1.1.1.) Über das Clanmenü erstellte Clans müssen mit mindestens einem Kilometer Abstand zur nächsten Stadt errichtet werden und dürfen Wege, Grundstücke o.ä. nicht blockieren/reservieren, sofern diese nicht im Besitz des jeweiligen Clanchefs sind.
1.2.) Clans ab 10 aktiven Mitgliedern können via Forum einen Antrag auf ein festes Clancamp erstellen. Dieses kann dann individuell errichtet werden und beinhaltet einen Berufszweig (bitte beachten, dass nur 1 Beruf besessen werden kann - ergo jeder, der im Clan ist, verliert bspw. seine Farmerlizenz). Der Berufszweig beinhaltet Ränge von 0 bis 2, eine Clankasse, Lagerplatz, einen Lagerladen, der von Mitgliedern der Stufe 1+2 befüllt werden kann, ggf. Craftingstationen usw. Ein Antrag hierfür ist keine Garantie für eine Umsetzung. Zudem kann die Umsetzung ein paar Tage dauern.
2.) Gebäude/Häuser:
2.1.) Kaufbar sind alle auf der Karte markierten Häuser. Die entsprechenden Grundstücke gehören zum Haus.
2.1.1.) Pro Spieler ist jeweils nur ein Haus/eine Farm erlaubt. Das heißt, dass der Besitz oder die Bewirtschaftung von mehr als einem Gebäude nicht erlaubt ist. Ausgenommen sind berufsgebundene Firmen - diese können zusätzlich zu einem Privathaus betrieben werden.
2.1.2.) Sofern auf einer Farm/Ranch mehrere Häuser stehen, so ergeben diese einen Zusammenschluss. D.h., dass ein Spieler dennoch mehrere dieser Häuser auf einem Grundstück gleichzeitig besitzen kann.
2.2.) Nicht-betretbare Häuser können nicht gekauft werden (dies gilt auch für manche betretbare Häuser).
2.3.) Der Kaufpreis errechnet sich anhand der Lage, der Ausstattung, der Exklusivität sowie einiger anderer Gesichtspunkte und ist nicht verhandelbar. Der Mietpreis beträgt im Regelfall 20% des Kaufpreises. Die Miete muss im Verzeichnis des Hauses hinterlegt werden (diese ist immer fällig am 3., 10., 17. und 24. jeden Monats). Ist kein Geld in der Kasse, wird das Haus automatisch freigegeben. Hierfür gibt es keinen Ersatz.
2.4.) Häuser können weiterverkauft werden, indem man den entsprechenden Menüpunkt im Hausmenü benutzt. Das Geld des Verkaufes erhält man im Bahnhof in Valentine.
3.) Ranches:
3.1.) Eine Ranch kann via Forumsanträge beantragt werden.
3.2.) Grundsätzlich wird hierfür ein Grundstück benötigt (siehe Housing).
3.3.) Eine Ranch beinhaltet folgende Tierarten: Kühe, Schweine, Ziegen/Schafe und Hühner. Je nachdem, ob ein Kuhstall auf dem Grundstück vorhanden ist, können Kühe betrieben werden. Kleintierlizenzen kosten pro Tierart 2.500$, Kühe kosten 5.000$. Das Gesamtpaket beläuft sich auf 10.000$ (wie gesagt, abhängig von den Ställen, die zur Verfügung stehen; bspw. kann eine Ranch, bei der ausschließlich ein Hühnerstall steht, auch nur Hühner bewirtschaften. Ein Umbau ist ausgeschlossen).
3.4.) Eine Ranch kostet keine Miete - diese wird über die Grundsteuer des Grundstückes gedeckt und verursacht keine Mehrkosten.
4.) Sonstiges & Berufszweige:
4.1.) Berufszweige wie die Staatsfraktionen, Saloons, die Ressourcenbetriebe wie Heartlands Oilfields, Annesburg Minenbau und das Sägewerk, werden über die Societies geregelt. Auch hierbei gilt, dass nur ein Beruf gleichzeitig ausgeübt werden kann.
4.2.) Große Berufsgruppen können ausgewählte Materialen und Produkte günstiger herstellen, jedoch nicht exklusiv.
4.3.) Anträge, die die Eröffnung einer großen Berufsgruppe beinhalten, müssen via Forum gestellt werden. Hierbei gilt zu beachten, dass dies Stammspielern und größeren Gruppen vorbehalten ist (Gruppengröße 10+). Die Administration entzieht Spielern die Berufe wieder, sofern auffällt, dass das im Antrag vorgestellte Konzept nicht umgesetzt wird oder die Spieler inaktiv sind. Ein Antrag garantiert nicht die Umsetzung dessen und kann ggf. Zeit in Anspruch nehmen.
4.4.) Große Berufsgruppen erhalten Forumsreiter, über die sie Preislisten, Stellenausschreibungen, Informationen und andere Belange RP-gemäß teilen können. Hierbei ist darauf zu achten, dass trotz dessen, dass wir ein Forum verwenden, das Jahr 1899 geschrieben wird und ausschließlich RP-konform geschrieben werden darf.
5.) Shops:
5.1.) Kleine Marktstände & Wägen können direkt inGame beim Marshal für Immobilien erworben werden.
5.2.) Die Preise für einen kleinen Markstand belaufen sich auf 500$ (keine Miete) und für größere Stände auf 750$ (keine Miete). Ein Umbau ist ausgeschlossen und es können lediglich vorhandene Märkte eröffnet werden. Sind keine mehr da, so können auch keine weiteren errichtet werden.

inGame-Textchat

1.) Der inGame-Textchat darf nicht benutzt werden.
2.) Lediglich die Slashbefehle dürfen hierrüber ausgeführt werden.

Überfälle

1.) Überfälle sind ein Teil des Spiels und gehören natürlich dazu - auch solche, die andere Spieler betreffen.
2.) Gezieltes "Hunten" einzelner Personen über einen längeren Zeitraum ist nicht erwünscht.
3.) Überfälle auf Personen/Gruppen dürfen nur alle 2 Stunden durch eine Gang oder Mitglieder einer Gang stattfinden. Einzelpersonen unterliegen einem Cooldown von 1 Stunde.
4.) Überfälle sollten nicht als "Farmroute" angesehen werden, sondern vielmehr als eine RP-Möglichkeit, die für alle Beteiligten Spaß machen soll.
5.) Überfälle auf Polizeistationen sind nicht erwünscht, sofern sich dort kein Gefangener des eigenen Clans in Haft oder einem Verhör o.ä. befindet.
6.) Das einfache benutzen eines Lassos, um Leute zu "fangen" ist nur dann erlaubt, wenn eine Person bei einem Überfall flieht.
6.1.) Wiederbelebte Personen müssen sich ergeben, sofern die Gegenpartei vor Ort ist.
7.) Vermummungen verhindern, dass Spieler erkannt werden können. Vermutungen sind legitim, konkret erkennen kann man eine vermummte Person allerdings nicht.

One Life Rule (OLR)

1.) Es gibt keinen permanenten Tod.
1.1.) Eine Ausnahme besteht, sofern der betroffene Spieler damit einverstanden ist.
1.2.) Ein einvernehmlich stattfindender Perma-Death darf nur dann durchgeführt werden, wenn alle anderen Roleplay-Stränge dadurch nicht beendet oder umgangen werden.
2.) Stirbt ein Spieler während eines Roleplays, so darf er sich dem weiteren Geschehen der Situation nicht mehr anschließen. Ggf. muss der Spieler sich vom Ort fernhalten oder entfernen, wenn die Situation durch andere Spieler fortgeführt wird.
2.1.) Sollte der verstorbene Spieler auf Überlebende der Situation treffen, so kann er sich an nichts mehr erinnern und kann sich auch fortan dem weiteren Verlauf der Situation nicht mehr anschließen.
2.2.) Der Tod verwischt nur das Wissen über die entsprechende Situation, bei der der Spieler direkt verstorben ist. Andere Roleplays sind von dieser Amnesie nicht betroffen.

Rollen & Charaktere

1.) Wenn man eine bestimmte Rolle spielt (bspw. Polizist), dann muss man diese Rolle auch als solche ausspielen. Polizisten helfen Menschen, rauben sie nicht aus. Korruptionen in Maßen sind natürlich erwünscht.
2.) Nur weil man ein "Gangster" ist, heißt das allerdings nicht automatisch, dass man den ganzen Tag nur Leute überfällt.
3.) Die Fraktionskasse darf nicht "geplündert" werden. Diese ist ausschließlich dafür da, um Gehälter zu bezahlen und ggf. unter allen abgesprochene Anschaffungen zu tätigen. Diese Anschaffungen müssen vom Marshal der Exekutivverwaltung oder der Medizinverwaltung genehmigt sein.

Verhalten ggü. NPCs

1.) NPCs sollen weitgehend ignoriert werden.
2.) Sollten NPCs von sich aus einen Spieler angreifen, so dürfen diese getötet werden.
3.) Handlungen gegenüber NPCs sind genauso zu bewerten, wie Handlungen gegenüber Spielern, d.h., dass ein Mord an einem NPCs vom Sheriff eben auch als solcher geahndet werden kann (Notwehr natürlich ausgenommen).
4.) Willkürliches Töten von NPCs ist FailRP.